Wir benutzen Cookies 🍪 um dir die beste User Experience zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmst du der Datenverarbeitung zu. Weitere Infos dazu findest du in den Datenschutzbestimmungen.

Blog Home
DE FR IT

Repanet: «Reparieren vor Ersetzen» für die nachhaltige Autoreparatur 🌿

Header_Repanet

Autoreparaturen sollen nicht nur gut und günstig sein – sondern auch möglichst umweltfreundlich. Aus diesem Grund ist Smile seit 2017 Partner von Repanet Suisse. Rund 90 handverlesenen Betriebe aus dem Carrossier-Netzwerk sind für Smile im Einsatz: Mit nachhaltigen Autoreparaturen schonen sie die Umwelt und sparen dadurch jedes Jahr tonnenweise CO2 ein. Falls du mal einen Schaden hast, kannst auch du dein Auto nachhaltig instand setzen lassen und profitierst erst noch von praktischen Extras.

Eine der grössten Aufgaben von Versicherungen ist das Schadenmanagement. Dazu gehört unter anderem die Reparatur von Schäden an Autos. Solche Autoreparaturen können die Umwelt ganz schön belasten – oder eben nachhaltig sein. Es gibt gute Gründe, warum reparieren in vielen Fällen sinnvoller ist als ersetzen. So landen weniger Teile im Müll, die mit einer Reparatur noch voll funktionsfähig wären. Die Entsorgung der alten Teile sowie die Produktion von neuen Teilen verbraucht Energie und belastet die Umwelt. Zudem eignen sich sehr viele Auto-Schäden bestens für eine Reparatur: Beulen, Glasschäden, Kratzer im Lack oder an den Felgen und vieles mehr können mit Klein-, Aussen- oder Innenreparaturen behoben werden. Eine Reparatur ist zudem in vielen Fällen schonender für das Fahrzeug. Enzo Santarsiero, CEO der André Koch AG, der das Netzwerk gegründet hat, erklärt warum: «Das Auswechseln einer Scheibe ist ein grosser Eingriff am Fahrzeug, denn ganze Teile müssen ausgebaut werden. Dies belastet das Fahrzeug als Ganzes.»

André_Koch

Enzo Santarserio, CEO André Koch AG

Man lernt nie aus 🤓

 

Da fragt man sich, warum nicht alle Carrossiers nach dieser Devise handeln. Dies liege vor allem am fehlenden Fachwissen, so Enzo Santarsiero. Das Auswechseln von Teilen sei im Vergleich zur Reparatur viel einfacher. Altes Teil raus, neues Teil rein und fertig. Um professionelle Reparaturen vornehmen zu können, brauche es sehr viel mehr Wissen über Materialien und das Handwerk. Darum sind Aus- und Weiterbildungen für Mitglieder des Repanet Suisse-Netzwerks Pflicht und sind ein wichtiger Bestandteil nicht nur der Aufnahmekriterien, sondern auch, um im Netzwerk bleiben zu können. Alle Mitglieder bilden sich regelmässig weiter und sind stets auf dem neusten Wissensstand der Technik und Methoden. Für diese geprüften Carrosserien entsteht aktuell das Label «Green Car Repair» – damit Betriebe, die Nachhaltigkeit in allen Belangen wirklich umsetzen, auf den ersten Blick erkennbar sind. Auch die Nachwuchsförderung wird bei Repanet Suisse grossgeschrieben: Alle Lernenden der Betriebe im Netzwerk haben beispielsweise Zugang zu speziellen Prüfungsvorbereitungskursen. «So wollen wir die Zukunft sichern, denn zur fachmännischen Verwendung der besten und nachhaltigsten Produkte muss das nötige Fachwissen vorhanden sein», weiss Enzo Santarsiero.

Premiumprodukte und lebenslange Garantie 🏆

 

Die Gründer des Netzwerks sind so überzeugt von ihrer Arbeit, dass sie eine lebenslange Garantie auf jeden reparierten Schaden gewähren. Jedoch gibt es neben dem Handwerk auch ein anderes wichtiges Kriterium. Alle Mitglieder verpflichten sich, die nachhaltigsten Materialien auf dem Markt zu verwenden. Das macht einen entscheidenden Unterschied, wie sich am Beispiel des Autolacks zeigen lässt: Die herkömmlichen Produkte brauchen Hitze, um trocknen zu können. Dabei muss das gesamte Fahrzeug erhitzt werden, was enorm viel Energie benötigt. Die neuesten Premiumprodukte trocknen bereits bei 25 Grad an der Luft. Bei der Auswahl der Produkte hört der Nachhaltigkeitsgedanke aber längst nicht auf. Kundinnen und Kunden von Smile können sich darauf verlassen, dass alle Repanet Suisse-Partnerbetriebe umweltschonend arbeiten und unter anderem den Abfall sorgfältig trennen und entsorgen.

Garage_1
Garage_2
Garage_3

Ehrliche Beratung und ein paar tolle Extras  😇

 

Kundenfreundlichkeit und hervorragender Service gehören bei Repanet Suisse dazu. So bietet jeder Betrieb einen Hol- und Bringservice und stellt nach Wunsch ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung. Neben diesen und weiteren Annehmlichkeiten profitieren Kundinnen und Kunden aber vor allem von einem: Vertrauen. «Der Gang in die Garage ist für viele wie ein Besuch beim Arzt. Als Laie muss man der Expertenmeinung vertrauen, da man selber nicht das Fachwissen hat», erklärt Santarsiero. «Wir bei Repanet Suisse legen Wert auf Transparenz und versuchen stets, so wenig wie möglich und so viel wie nötig zu machen.» Als Kunde weiss man, dass immer die nachhaltigste Methode für die Behebung eines Schadens gewählt wird, dass der gesamte Betrieb ressourcenschonend geführt wird und dass die umweltfreundlichsten Produkte zum Einsatz kommen.

Dein Auto nachhaltig reparieren lassen?

Mit einer Autoversicherung von Smile bist du automatisch mit dabei. Melde uns einfach deinen Schaden und wir organisieren den Rest. Du kannst frei wählen, wo du dein Auto reparieren lassen möchtest – fällt deine Wahl auf einen Repanet-Partner, geniesst du praktische Vorteile wie den Hol-Bring-Service, die Selbstbehaltsreduktion und ein kostenfreies Ersatzfahrzeug. Und das Wichtigste: Du kannst dich darauf verlassen, dass dein Auto fachmännisch und umweltschonend repariert wird.

Auto_nachhaltig_reparieren

Kommentiere diesen Artikel

Dein Name und deine E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.

Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Geschützt durch reCAPTCHA. DatenschutzerklärungNutzungsbedingungen