Wir benutzen Cookies 🍪 um dir die beste User Experience zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmst du der Datenverarbeitung zu. Weitere Infos dazu findest du in den Datenschutzbestimmungen.

Blog Home
DE FR IT

Südafrika-Projekt: Die ersten WCs sind gebaut 💪 💧

die_ersten_WCs

Endlich dürfen die Kinder und Jugendlichen am südafrikanischen Ostkap wieder zurück zur Schule. Dank Viva con Agua stehen ihnen dort nun auch WCs zur Verfügung.

Ein WC in der Schule. Für Schweizer Kinder und Jugendliche eine Selbstverständlichkeit. Für die über 100 Schülerinnen und Schüler der Bulungula Schule, einem öffentlichen College am Ostkap in Südafrika, allerdings ein Grund zu feiern. Erst Ende 2020 haben die Bauarbeiten dort begonnen. Damals waren die Schulen aufgrund von Covid-19 noch geschlossen. Seit Februar sind die Schülerinnen und Schüler aber zurück in der Schule, wo ihnen nun auch acht neue Toiletten zur Verfügung stehen. Vier weitere kommen bald dazu.

WC 1
WC 2
WC 3

Verbesserte Hygiene, weniger Krankheiten

Als nächstes will Smile-Charity-Partner Viva con Agua (VcA) die Schule mit Handwaschanlagen und Wassertanks ausrüsten, damit die notwendige Hardware für sauberes Trinkwasser und hygienische Toilettengänge vorhanden ist. Zudem sollen die Schulen mit Pissoirs ausgestattet werden, sodass sich die Schüler nicht mehr unter freiem Himmel erleichtern müssen. «Das erhöht die Hygiene und reduziert Krankheiten wie Durchfall oder Darminfektionen, die durch verunreinigtes Wasser und schlechte Hygiene hervorgerufen werden können», erklärt der Projektleiter von Viva con Agua in Südafrika.

Vor allem für die Mädchen sind die Toiletten wichtig. Häufig sind Mädchen während ihrer Periode nicht zur Schule gegangen, weil es dort kein sauberes WC gab. Jetzt können sie trotz Menstruation den Unterricht besuchen. Neben sanitären Einrichtungen sollen aber auch Hygienekurse die Schüler darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, die Toilette tatsächlich zu benutzen und sich regelmässig die Hände zu waschen.

Verbesserte Hygiene, gesündere Kinder

Das war erst der Anfang. Pro Quartal sollen zehn Schulen mit Hardware ausgestattet werden. Viva con Agua möchte insgesamt 100 Schulen in der Region Ostkap sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen und Hygieneschulungen ermöglichen. Das Projekt richtet sich dabei vor allem an Grund- und weiterführende Sekundarschulen in der Provinz Ostkap, die einen schlechten, oder gar kein Zugang zur Wasserinfrastruktur haben.

Du willst wissen, wie es mit dem Viva-con-Agua-Projekt in Südafrika weitergeht? Mehr dazu gibt’s wie immer hier auf dem Smile Blog!

Kommentiere diesen Artikel

Dein Name und deine E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.

Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Geschützt durch reCAPTCHA. Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen