Wir benutzen Cookies 🍪 um dir die beste User Experience zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmst du der Datenverarbeitung zu. Weitere Infos dazu findest du in den Datenschutzbestimmungen.

Blog Home
DE FR IT

“Dank Cloud-Technologie sind wir nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch viel agiler” 🤓 💪

Header_Cloud

Digitale Dienste wie die neuen E-Dokumente von Smile schonen die Umwelt. Technologische Basis dafür sind clevere Cloud-Lösungen, auf die Smile mit einem eigenen smile.green Engagement künftig noch konsequenter setzt. Was steckt hinter dieser Cloud-First-Strategie? IT-Architekt Simon Rizzi gibt Auskunft.

Als Lead IT Architecture & Core Engineering ist Simon Rizzi für die IT-Architektur von Smile verantwortlich und verantwortet das entsprechende smile.green Engagement. Der 34-Jährige arbeitet seit knapp drei Jahren bei Smile und ist vor kurzem Vater geworden. Als ehemaliger Programmierer liebt er technische Herausforderungen und hat sich vor einiger Zeit einen 3D-Drucker gekauft. Das Ziel: Die künftigen Spielsachen für seinen Sohn selbst produzieren. Natürlich mit umwelt- und gesundheitsschonenden Materialien. 😊

Simon, was steckt hinter der «Cloud First»-Strategie von Smile? 🧐


Cloud Computing bedeutet, dass man Rechenleistung oder Speicherplatz über einen Cloud-Anbieter – das heisst via Internet – bezieht und nicht vom eigenen lokalen Rechenzentrum. Wenn wir also sagen, dass wir eine «Cloud First»-Strategie haben, bedeutet dies, dass wir alle unsere Services Schritt für Schritt zu einem Cloud Anbieter verlagern wollen. Aktuell befinden wir uns noch in einem Zwischenstadium: Neue Services wie die E-Dokumente sind bereits in der Cloud, andere betreiben wir hingegen noch von lokalen Rechenzentren aus.

Wozu soll das gut sein❓


Es gibt zwei zentrale Vorteile, die uns dazu bewegen, unser digitales Geschäftsmodell vollständig in der Cloud aufzubauen: Erstens ist das viel umweltfreundlicher, denn weltweit führende Cloud-Anbieter wie AWS (Amazon Web Services) sind gemäss Studien bis zu 88% effizienter als herkömmliche Rechenzentren. Auch wir setzen deshalb auf AWS. Und zweitens erhalten wir damit flexible Software-Tools, mit denen wir neue Angebote schnell aufbauen, mit einem Prototypen testen und weiterentwickeln können. Auch ganz neue Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI) oder Machine Learning können wir damit unkompliziert ausprobieren. Dank Cloud-Technologie sind wir also nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch viel agiler.

Welche Vorteile ergeben sich dadurch für Smile User und Kunden? 💯


Der Nutzen für unsere Kundinnen und Kunden ist sehr direkt, denn wir können neue Features und Funktionen sehr rasch zur Verfügung stellen. Ebenso profitieren Smile User von noch besseren digitalen Services, weil wir die neuesten Technologien verwenden.

Amazon ist ein US-amerikanisches Unternehmen. Wie wichtig ist ihnen die Nachhaltigkeit? 🌿


Nachhaltigkeit spielt für AWS eine sehr wichtige Rolle. So hat sich Amazon verpflichtet, den gesamten Energieverbrauch für alle Datacenter bis 2025 auf erneuerbare Energien umzustellen. Das ist eine gewaltige Herausforderung, wenn man bedenkt, dass alle Rechenzentren und Serverräume in der Schweiz zusammengenommen mittlerweile fast so viel Strom verbrauchen wie die ganze Stadt Zürich. Weltweit gesehen ist das bei Amazon noch ein Vielfaches mehr. AWS baut aus diesem Grund eigene Wind- und Solarenergie-Anlagen auf der ganzen Welt und setzt neueste Technologien ein, um einen möglichst effizienten Betrieb der Datacenter zu gewährleisten. All dies erfordert enorme Investitionen, welche kleinere Anbieter nicht stemmen könnten.

Bis zu 88% effizienter als herkömmliche Rechenzentren: Cloud-Datacenter von Marktführer Amazon.

amazon
cloud

Bei der Cloud weiss man nie so genau, wo die Daten jetzt wirklich liegen. Wie ist das bei Smile? 👨‍💻


Die Daten von Smile liegen im AWS-Rechenzentrum in Frankfurt a.M. Wir wissen also genau, wo sich unsere Daten befinden. Da AWS gerade ein neues Rechenzentrum in der Schweiz baut, ist unsere Ambition, diese künftig ganz in die Schweiz zu zügeln.

Wie sicher sind meine E-Dokumente in der Smile-App? 📱


Die Cloud-Umgebung von AWS bietet die höchsten verfügbaren Datenschutz- und Sicherheitsstandards, die es gibt. Alle Zugriffe sind äusserst restriktiv und alle Daten werden automatisch verschlüsselt, bevor sie die abgesicherten Standorte verlassen. Auch unser Mutterhaus Helvetia nutzt deshalb AWS Cloud Services und unterstützt uns tatkräftig mit ihrem umfassenden Know-how. Die Grösse von AWS bietet einfach enorme Vorteile. Ein solch grosses IT-Security- und Datenschutz-Team, wie AWS es hat, könnten wir uns als kleines Schweizer Unternehmen nicht leisten.

Nochmals nachgefragt: Weshalb genau gehört die Cloud-First-Strategie zu den sechs smile.green-Engagements? 💚


Um es ganz simpel zu sagen: Einige smile.green Engagements sind Angebote an unsere User, wie etwa die E-Dokumente oder E-Mobility. Hier können alle selbst entscheiden, ob sie diese nutzen möchten oder nicht. Je mehr Kunden auf E-Dokumente und E-Mobility umsteigen, desto besser für die Umwelt. Unsere nachhaltige Cloud-Strategie ist demgegenüber ein Engagement, das wir als grösste Online-Versicherung der Schweiz gesamthaft umsetzen. Somit profitieren alle User und Kunden automatisch von unserem digitalen Geschäftsmodell.

Zwei Services von Smile, die auf Cloud-Technologie beruhen

  • E-Dokumente: Mit unseren E-Dokumenten erhältst du künftig als Smile Kunde alle wichtigen Informationen und Dokumente rund um deine Versicherung per E-Mail und in der Smile App. Zudem schonen wir gemeinsam die Umwelt.
  • Drive Coach: Smile belohnt jetzt alle, die sicher fahren. Challenge dich selbst und deinen Fahrstil. Je sicherer du fährst, desto mehr Prämie kannst du zurückgewinnen.
e-documents

Kommentiere diesen Artikel

Dein Name und deine E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.

Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
Geschützt durch reCAPTCHA. DatenschutzerklärungNutzungsbedingungen